Es geht wieder los!

Liebe Schülerinnen und Schüler, 

liebe Eltern, 

 

da in unserem Landkreis der Inzidenzwert seit längerem unter 50 liegt, kann ab 7. Juni 2021 für alle Jahrgangsstufen der vollständige Präsenzunterricht wieder beginnen.  

Wir freuen uns, dass damit nun ein kleines Stück Normalität in die Schule zurückkehrt und hoffen, dass es bis zu den Ferien keine Rückkehr in den Wechselunterricht bzw. in die Distanz geben wird. Die allgemein bekannten Regeln (Maske, Abstand, Hände waschen, bei Erkältungssymptomen zu Hause bleiben usw.) gelten weiterhin. Schulsport findet nur im Freien statt. 

Die Schulleitung

Unser Gespräch mit dem Wertebotschafter Pa Sinyan

Am 21.09.2020 besuchte uns der Wertebotschafter Pa Sinyan von GermanDream im Rahmen des Ev. Religionsunterrichtes. GermanDream ist eine Bildungsinitiative, die Gespräche über Werte organisiert: Wertebotschafter gehen an Schulen, um mit Jugendlichen zu reden und ihnen z.B. die Situation von Menschen mit Migrationshintergrund nahezubringen. 

Hinweise für das neue Schuljahr

Liebe Schülerinnen und Schüler, 
sehr geehrte Eltern, 

wir begrüßen euch/ Sie zum neuen Schuljahr am Wolkenberg-Gymnasium, welches weiterhin unter schwierigen Bedingungen stattfindet. 

Ein Eltern-/ Schülerbrief mit näheren Informationen für den Schulalltag zu Corona-Zeiten wurde an die Schulmailadressen der Schüler/innen und Schüler verschickt. Wir bitten um Beachtung (auch durch die Eltern.)

Alles Gute für das neue Schuljahr!

Ruth Weiss als Zeitzeugin zu Gast am Wolkenberg


Am 01.10. 2020 war die jüdische Zeitzeugin Ruth Weiss zu Gast in der Klasse 8a. Sie erzählte der Klasse von ihren Erlebnissen in der NS Zeit und wie sie mit ihrer Familie nach Afrika auswanderte und die Apartheid erlebte. 

Exkursion des Latein-Leistungskurs

Lateinschüler in der Bildergalerie
Am 09.09.2020 fuhr der Leistungskurs Latein der Klasse 11F mit Frau Metting in die Bildergalerie des Parkes Sanssouci. Diese befindet sich rechts neben dem Schloss von Friedrich dem II. Ziel des Ausfluges war die Erfüllung verschiedener Aufgaben, welche von Frau Metting an die Schüler/innen verteilt wurden, wie zum Beispiel die Entdeckung der Gründungsgeschichte Roms durch ein beeindruckendes Gemälde. Ausgestellt wurden 52 Bilder der Antike.

Schon bei dem Betreten der Galerie ist man von der Gestaltung der Decken und Böden überwältigt. Plötzlich fühlt man sich hautnah verbunden mit der Geschichte der Antike. Die Gemälde erzählen die Geschichten von den Legenden des Herakles, den Helden der Frühzeit, Romulus und Remus und den Göttern der Antike.

Nach einer gemeinsamen Kaffeepause führte uns unsere Reise durch die Antike zum Schloss Charlottenhof. Dort beschäftigen uns einige Rätsel: In welchem System waren die Bäume angeordnet? Was beinhalten die alten Inschriften? Wo finden wir hier bedeutende Denkmäler? Wer ist in Form einer Statue dargestellt und wie ist er dargestellt? Welche Art der Säulen finden wir vor und wofür wurden sie dort eingesetzt? Wie funktioniert eine Flüsterbank? 

Sowohl das Lösen der Rätsel als auch der gesamte Ausflug waren eine fesselnde Erfahrung, welche uns auch nach Verlassen des Parkes beschäftigte.

Linda Spremberg

Wichtiger Hinweis der Schulleitung zur Weitergabe von Informationen

Sehr geehrte Eltern,

 

ich bitte um Verständnis, dass wir alle Informationen zum Unterricht unter „Corona-Bedingungen“ an die wgmail-Adressen der Schüler versenden.

Diese Mailadressen wurden von uns als Schule für eine sichere Kommunikation eingerichtet.

Bitte reden Sie mit Ihren Kindern über die Neuigkeiten und fragen Sie gegebenenfalls nach.

 

In der Hoffnung auf weiterhin gute Zusammenarbeit in schwierigen Zeiten

 

Henrik Reinkensmeier