Englandfahrt der 8. Klassen 2015

Am 5. Juli ging sie los: unsere lang ersehnte Reise nach England. Um 22 Uhr versammelten sich alle Schüler an der Bushaltestelle vor der Schule.

Austausch mit Amerika - langjährige Tradition am Wolkenberg-Gymnasium in Michendorf


Auch in diesem Jahr findet wieder ein Austausch mit amerikanischen Gastschülern am Michendorfer Wolkenberg-Gymnasium statt. Dazu gab es auf zahlreichen Treffen umfangreiche Vorbereitungen.
Die Vorfreude auf GAPP 2015 (German-American-Partnership-Program) war riesig und wir hatten auch schon vor der persönlichen Begegnung Kontakt zu unseren Austauschpartnern.

Exkursion der Klassen 07a und 07d zur Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück


In der Klassenstufe 7 lesen die Schülerinnen und Schüler im Deutschunterricht das Buch „Der Junge im gestreiften Pyjama“ von John Boyne. Der Roman spielt in der Zeit des Nationalsozialismus und erzählt von zwei Jungen, die sich anfreunden: Der eine ist Sohn eines KZ-Kommandanten in Auschwitz, der andere als Jude inhaftiert.
Um den historischen Hintergrund dieses Buches zu verdeutlichen, haben die Schülerinnen und Schüler der Klassen 7a und 7d eine Exkursion zur Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück unternommen.
Die folgenden Auszüge aus einigen von den Schülerinnen und Schülern verfassten Berichten beschreiben, wie sie den Besuch in Ravensbrück erlebt haben.

Schüler unserer israelischen Partnerschule zu Besuch in Michendorf


 
Ein halbes Jahr war vergangen seit dem letzten Treffen der deutschen und israelischen Austauschschüler. Uns jedoch kam diese Zeit viel länger vor – so groß war die Vorfreude auf die kommende Woche mit den israelischen Gästen. Am 06. Oktober 2014 war es dann endlich so weit.
Die Woche sollte eine kleine Herausforderung für uns deutsche Schüler werden, da nun wir die Gastgeber waren und somit die Verantwortung für unsere Austauschschüler hatten. Verständlich also, dass die Nerven der gesamten Delegation beim Warten auf die Ankunft der Israelis am Flughafen blank lagen. Als gegen 21.00 Uhr endlich der langersehnte Moment des Wiedersehens eintrat, konnte sich niemand mehr halten: Selbstgebastelte Empfangsplakate wurden in die Luft geworfen, alle liefen durcheinander, man wusste nicht, wen man zuerst umarmen sollte und der eine oder andere verdrückte sogar die ersten (Freuden-) Tränen.

Besuch in unserer israelischen Partnerschule im Mai 2015


 
Am Morgen des 30. April 2015 begann unsere Reise nach Israel um 5 Uhr. Nachdem wir uns in den Wochen zuvor auf den Austausch vorbereitet und den ersten Kontakt zu unseren Austauschpartner aufgenommen  hatten, saßen wir, 15 Schüler des 9. Jahrgangs, Frau Voß, Herr Reinkensmeier und die Mutter einer Schülerin, im Flugzeug und warteten nervös auf den Start. 4 Stunden Flug standen uns bevor. 
Um 12 Uhr Ortszeit landeten wir sicher im warmen Tel-Aviv. 

Leistungskurse


Folgende Kurse werden in diesem Schuljahr in den Klassen 11 und 12 unterrichtet.

Kurs 11. Klasse 12. Klasse 
   Anzahl   Schüler   Anzahl   Schüler 
Deutsch 4 117 4 89
Englisch 4 89 3 81
Mathematik 4 117 4 89
Latein 1 16 1 10
Französisch 1 11 - -
Kunst 1 11 1 14
Geschichte 1 15 1 14
Geographie 2 40 2 30
Politsche Bildung - - 1 8
Biologie 3 78 3 55
Chemie 2 36 2 33
Physik 1 30 1 22
Informatik 1 15 - -

Stand: Schuljahr 2017/2018

Skilager 2015 - Auf die Piste, fertig, LOS !


Am 17. Januar 2015 traten 18 tolle Schüler und Schülerinnen aus der 10. Und 11. Jahrgangsstufe des Wolkenberg Gymnasiums in Michendorf und zwei äußerst motivierte Lehrer gespannt die Reise in den kleinen und verschneiten Ort Lappach in Südtirol an. Nach einer langen und anstrengenden, jedoch lustigen Busfahrt wurden wir freundlich in dem Hotel „Rinsbacher Hof“ mit einem leckeren Abendessen empfangen. Anschließend bezogen wir gemütliche Zimmer, deren Betten uns kurz darauf einen erholsamen Schlaf ermöglichten, so dass wir kraftvoll in unseren ersten Pistentag starten konnten.

Der 12er-Sportkurs von Frau Döring beim "Schmalzstullenlauf"

Zur unchristlichsten aller Wochenendszeiten – nämlich um 6 Uhr am Sonntagmorgen – wurden in den Schlafzimmern der Teilnehmer/innen des 12er-Sportkurses von Frau Döring bereits übermotiviert, akrobatisch anmutende Dehnungsübungen durchgeführt und die letzten leistungssteigernden Aufputschmittel (das Frühstück) eingeworfen.