Wenn Klasse 9d auf Reisen geht-Zwei Tage in Bremen/Bremerhaven


„Wir fahren nach Bremerhaven ins Klimahaus!“, so ungefähr lautete der Kommentar unseres Lehrers, Herr Thon. Da kam natürlich Freude auf. Nachdem die wesentlichen Dinge geklärt und auch weitere Fragen wie: „Was kann man dort machen?“ oder „Wo werden wir schlafen?“ geklärt waren, ging es erst einmal zum Schulalltag über.

Exkursion der Klasse 08c in die Sehitlik-Moschee


Am 6.11.2015 ist die Klasse 8c in die Türkei gereist. Um 14:00 Uhr begann der Trip mit dem Zug in die Sehitlik-Moschee. Als wir mit dem Zug in Berlin-Wannsee ankamen, sind wir mit der S-Bahn weiter zur Julius-Leber-Brücke gefahren. Dort haben wir auf den Bus gewartet, der uns in die Türkei gebracht hat.

Exkursion der Biologie-LK der 11. Klassen zum Seddiner See

Der Dienstag vor den langersehnten Sommerferien wurde von den Schülern und Schülerinnen der Biologie Leistungskurse 11 noch einmal dazu genutzt, sich wissenschaftlich zu betätigen. Sie versammelten sich an verschiedenen Stationen rund um den Seddiner See und gingen ihrer Arbeit nach.


Englandfahrt der 8. Klassen 2015

Am 5. Juli ging sie los: unsere lang ersehnte Reise nach England. Um 22 Uhr versammelten sich alle Schüler an der Bushaltestelle vor der Schule.

Austausch mit Amerika - langjährige Tradition am Wolkenberg-Gymnasium in Michendorf


Auch in diesem Jahr findet wieder ein Austausch mit amerikanischen Gastschülern am Michendorfer Wolkenberg-Gymnasium statt. Dazu gab es auf zahlreichen Treffen umfangreiche Vorbereitungen.
Die Vorfreude auf GAPP 2015 (German-American-Partnership-Program) war riesig und wir hatten auch schon vor der persönlichen Begegnung Kontakt zu unseren Austauschpartnern.

Exkursion der Klassen 07a und 07d zur Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück


In der Klassenstufe 7 lesen die Schülerinnen und Schüler im Deutschunterricht das Buch „Der Junge im gestreiften Pyjama“ von John Boyne. Der Roman spielt in der Zeit des Nationalsozialismus und erzählt von zwei Jungen, die sich anfreunden: Der eine ist Sohn eines KZ-Kommandanten in Auschwitz, der andere als Jude inhaftiert.
Um den historischen Hintergrund dieses Buches zu verdeutlichen, haben die Schülerinnen und Schüler der Klassen 7a und 7d eine Exkursion zur Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück unternommen.
Die folgenden Auszüge aus einigen von den Schülerinnen und Schülern verfassten Berichten beschreiben, wie sie den Besuch in Ravensbrück erlebt haben.

Skilager 2015 - Auf die Piste, fertig, LOS !


Am 17. Januar 2015 traten 18 tolle Schüler und Schülerinnen aus der 10. Und 11. Jahrgangsstufe des Wolkenberg Gymnasiums in Michendorf und zwei äußerst motivierte Lehrer gespannt die Reise in den kleinen und verschneiten Ort Lappach in Südtirol an. Nach einer langen und anstrengenden, jedoch lustigen Busfahrt wurden wir freundlich in dem Hotel „Rinsbacher Hof“ mit einem leckeren Abendessen empfangen. Anschließend bezogen wir gemütliche Zimmer, deren Betten uns kurz darauf einen erholsamen Schlaf ermöglichten, so dass wir kraftvoll in unseren ersten Pistentag starten konnten.

Schüleraustausch Dänemark - "Wikinger2013/2014"


 
Am 19.05.2014 begann unsere Reise nach Dänemark. Wir hatten großes Glück, dass wir nicht wie die Dänemarkfahrer der letzten Jahre so früh am ZOB in Berlin sein mussten. Der Bus fuhr um 12 Uhr los, dann begann für uns das Abenteuer "Wikinger".
Nachdem die dänischen Schüler bereits zu Beginn des Schuljahres bei uns gewesen waren, freuten sich nun alle auf das Wiedersehen und das Kennenlernen der Gastfamilien. Der zeitweise Abschied von Deutschland fiel uns nicht schwer, denn in Rostock regnete es wie aus Kannen und auf der Fähre wurde es langsam besser... auf dänischem Boden war das Wetter dann perfekt. Am Abend kamen  wir in Kopenhagen an und wurden von den Familien freundlich empfangen. Sie brachten uns nach Vaerlöse und zeigten uns ihr Zuhause.

Schüleraustausch Israel 2014


 
Das Herz pochte, der Puls stieg und der Atem ging schneller – so in etwa lässt sich das Gefühl beschreiben, das jeder von uns 16 Schülern der neunten Klasse hatte, als er sich am Samstag, dem 22.03.2014 am Flughafen Tegel von seinen Eltern verabschiedete, um den Flieger um 10.30 Uhr nach Israel, in den Nahen Osten, zu nehmen. Doch im Flieger fiel die Anspannung von uns ab und wir erinnerten uns an die Vorträge über das schöne Land, die wir zur Vorbereitung auf unseren Austausch gehört hatten.