Wenn Klasse 9d auf Reisen geht-Zwei Tage in Bremen/Bremerhaven


„Wir fahren nach Bremerhaven ins Klimahaus!“, so ungefähr lautete der Kommentar unseres Lehrers, Herr Thon. Da kam natürlich Freude auf. Nachdem die wesentlichen Dinge geklärt und auch weitere Fragen wie: „Was kann man dort machen?“ oder „Wo werden wir schlafen?“ geklärt waren, ging es erst einmal zum Schulalltag über.

Exkursion der Klasse 08c in die Sehitlik-Moschee


Am 6.11.2015 ist die Klasse 8c in die Türkei gereist. Um 14:00 Uhr begann der Trip mit dem Zug in die Sehitlik-Moschee. Als wir mit dem Zug in Berlin-Wannsee ankamen, sind wir mit der S-Bahn weiter zur Julius-Leber-Brücke gefahren. Dort haben wir auf den Bus gewartet, der uns in die Türkei gebracht hat.

Exkursion der Biologie-LK der 11. Klassen zum Seddiner See

Der Dienstag vor den langersehnten Sommerferien wurde von den Schülern und Schülerinnen der Biologie Leistungskurse 11 noch einmal dazu genutzt, sich wissenschaftlich zu betätigen. Sie versammelten sich an verschiedenen Stationen rund um den Seddiner See und gingen ihrer Arbeit nach.


Exkursion der Klassen 07a und 07d zur Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück


In der Klassenstufe 7 lesen die Schülerinnen und Schüler im Deutschunterricht das Buch „Der Junge im gestreiften Pyjama“ von John Boyne. Der Roman spielt in der Zeit des Nationalsozialismus und erzählt von zwei Jungen, die sich anfreunden: Der eine ist Sohn eines KZ-Kommandanten in Auschwitz, der andere als Jude inhaftiert.
Um den historischen Hintergrund dieses Buches zu verdeutlichen, haben die Schülerinnen und Schüler der Klassen 7a und 7d eine Exkursion zur Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück unternommen.
Die folgenden Auszüge aus einigen von den Schülerinnen und Schülern verfassten Berichten beschreiben, wie sie den Besuch in Ravensbrück erlebt haben.

Der 12er-Sportkurs von Frau Döring beim "Schmalzstullenlauf"

Zur unchristlichsten aller Wochenendszeiten – nämlich um 6 Uhr am Sonntagmorgen – wurden in den Schlafzimmern der Teilnehmer/innen des 12er-Sportkurses von Frau Döring bereits übermotiviert, akrobatisch anmutende Dehnungsübungen durchgeführt und die letzten leistungssteigernden Aufputschmittel (das Frühstück) eingeworfen.