Ausflug ins Tanzhaus

Im Schulalltag mal das Tanzbein schwingen. Genau das haben wir, der Tanzkurs aus Klasse 12 von Frau Breu und der Tanzkurs aus Klasse 11 von Frau Nachbar am Mittwoch den 27. November 2021 im Rahmen einer Exkursion getan. Nach der vierten Stunde sind alle Schülerinnen zum „Tanzhaus Potsdam“, einer Tanzschule in Potsdam-Babelsberg aufgebrochen, um dem Schwerpunkt des Kurses, dem Tanzen, gerecht zu werden. Dementsprechend haben wir uns zunächst mit Sven, unserem Trainer für diesen Tag, aufgewärmt und eingetanzt. Nachdem das geschafft war, wurde auch schon die erste Hip-Hop-Choreografie mit einem Partner einstudiert, was schon sehr spaßig war und Schwung in die Hüften gebracht hat. Das kann durchaus auch an der guten Musik liegen, die uns zum Tanzen begleitet hat. Auf Hip-Hop folgten dann noch die Tanzrichtungen Discofox, Dancehall und Linedance. Auch wenn es mir persönlich ein bisschen zu viele Liegestütze waren, finde ich, dass es ein gelungener Ausflug war und die Kurse gut miteinander harmoniert haben. Vielen Dank an Frau Breu, Frau Nachbar und das Tanzhaus Potsdam, dass sie uns diesen Tag ermöglicht haben.

Jolanta (Klasse 12)

November 2021

Shakespeare in Potsdam!

Am 12.11 versammelten sich um 19:00 Uhr alle Schülerinnen und Schüler der beiden Darstellenden Spiel-Kurse der Klasse 10 am Hans-Otto-Theater in Potsdam. Gemeinsam mit Frau Güner und Frau Morgillo freuten sich alle auf das Stück „Der Kaufmann von Venedig“ von William Shakespeare. Dazu zogen sich die Schülerinnen und Schüler elegant an und genossen das schöne Ambiente. Das Stück behandelte Themen wie Judenfeindlichkeit, Habgier und Rache – ein Klassiker in moderner Kulisse! Die schauspielerische Leistung übertrafen unsere Erwartungen! Wir genossen das zweistündige, aber kurzweilige Theaterstück und hoffen auf einen weiteren schönen Abend im nächsten Jahr. 

 

Die DS-Schüler der 10. Klasse

November 2021

Notre école

Im Unterricht haben die Jungs und Mädchen der Französischklasse 8b Videos über unsere Schule gedreht.
Auf Französisch natürlich (und ins Deutsche übersetzt 😉). 

 

Hier geht es zu den Videos. 

Geschichte der Maras im Spanischunterricht

Hola a todos, wir, der Grundkurs Spanisch 11, durften Zuhörer eines überaus lehrreichen Vortrags werden, der uns die Geschichte der Maras etwas näher bringen sollte. Dieser wurde gehalten von dem Guatemalteken Hanibal, der selbst im Rahmen einer christlichen Organisation als Lehrer mit Angehörigen der Maras zusammengearbeitet hat. 

Die Maras sind eine kriminelle Organisation in Südamerika, welche mehr als 100.000 Mitglieder umfasst. Sie zeichnet sich durch zahlreiche kriminelle Handlungen wie Drogenhandel, Körperverletzung bis hin zu Mord aus. Hanibal berichtete detailliert über seine Erfahrungen. Mit einnehmender Begeisterung erzählte er, wie er mit Kinder und auch Jugendlichen zusammenarbeitete. Sie klärte er auf über grundlegende Probleme des Staates und hatte als Ziel, ihnen Perspektiven für die Zukunft aufzuzeigen. 

Klassenfahrt Naumburg der 8c

Am Montag, der erste Tag des Novembers, ging es endlich auf unsere erste gemeinsame Klassenfahrt als Klasse 8c. Mit dabei unsere coolen Begleiter Frau Spiegel und Frau Voß. Wir starteten 8:30 Uhr unsere zweistündige Busfahrt zum Jugend- und Sporthotel Euroville in Naumburg. Alle saßen schon ganz aufgeregt und voller Vorfreude auf ihren Plätzen.Als wir ankamen, bezogen wir als erstes unsere Zimmer und gingen Mittagessen.Danach erkundeten wir die Umgebung, wie zum Beispiel den Naumburger Ortsteil Flemmingen. Später am Abend gingen wir noch Kegeln und Bowlen. Dies führte aber, aufgrund der Erschöpfung des Tages, zu nicht viel Aktivität. Damit endete der Tag.
 
In den nächsten zwei Tagen fuhren wir nach Naumburg und besichtigten dort den Dom, dessen wunderschöne Glasarbeiten in den Fenstern und die Stadt selbst. Wir lernten etwas über Uta von Naumburg und durften später sogar selbst mit dem Glas arbeiten. Außerdem gingen wir Indoor-Klettern, wo viele von uns neue Stärken entwickelten und hoch hinaus wuchsen und gingen schwimmen im Schwimmbad „Bulabana“, nicht weit entfernt von unserer Unterkunft. Dann veranstalteten wir einen Spieleabend mit der ganzen Klasse. Es war so lustig!!
 
Donnerstag regnete es. Das hielt uns aber nicht davon ab, nach Jena ins Zeiss-Planetarium zu fahren.Davor machten wir einen Boxenstopp im Einkaufszentrum, die meisten von uns rannten direkt in die Buchhandlung. Auf der Rückfahrt waren wir dann so in Weihnachtsstimmung, dass wir einfach direkt anfingen Weihnachtslieder zu singen und den Bus in unsere vorläufige Karaoke Party zu verwandeln, da wir später noch eine große haben sollten. Das war das absolute Highlight des Tages!
 
Am Freitag, den 5.11. ging es dann leider auch schon wieder nach Hause, aber wir haben tolle Erinnerungen gesammelt und hatten eine großartige Zeit zusammen. 

Lena und Alina

 

1.11. – 5.11.2021

Richtfest am Wolkenberg Gymnasium

Das Wolkenberg Gymnasium vergrößert sich und das wird selbstverständlich mit einem Richtfest gefeiert!

Weitere Details zum Neubau folgen in Kürze.