Unterrichtszeiten

  Von Bis
1. Stunde 08:00 08:45
2. Stunde 08:50 09:35
Frühstückspause (20 Minuten)
3. Stunde 09:55 10:40
4. Stunde 10:45 11:30
Geteilte Mittagspause:
Wenn Mittagspause nach der 5. Stunde
5. Stunde I 11:35 12:20
Wenn Mittagspause nach der 4. Stunde
5. Stunde II 11:55 12:40
     
6. Stunde 12:45 13:30
7. Stunde 13:40 14:25
8. Stunde 14:30 15:15

Stundentafel Sekundarstufe 1

In der nachfolgenden Tabelle sind die an unserer Schule gültigen Stundenzahlen den vom MBJS vorgegebenen Zahlen (Angaben in Klammern) gegenübergestellt.
 
 
Fach Klasse 7 Klasse 8 Klasse 9 Klasse 10
Deutsch 4(4) 4(4) 5(4) 3(4)
1. Fremdsprache (Englisch) 4(4) 4(4) 3(3) 3(3)
2. Fremdsprache (Französisch, Spanisch oder Latein) 4(4) 4(4) 4(4) 3(3)
3. Fremdsprache       4(4)W
Mathematik 4(4) 4(4) 5(4) 3(4)
Naturwissenschaften (6) (4) (4) (6)
Biologie 2 2 2 2
Chemie 2 2 2 2
Physik 2 2 2 2
Gesellschaftswissenschaften (3) (3) (3) (6)
Geografie 2 2 1 2
Geschichte 2 1 1 2
Politische Bildung - 1 1 2
LER oder Religion 2(2) 2(2) 2(2) -
WAT - 1(2) 1(2) -
Informatik 1(0) - 1 2(0)
Musik 1(1) 1(1) 1(1) 2(1)W
Kunst 1(1) 1(1) 1(1) 2(1)
Darstellendes Spiel - - - 2(0)W
Sport 3(3) 3(3) 3(3) 3(3)
Schwerpunktstunde        
Schülerbetriebspraktikum     2 Wochen  
Summe 34(32) 34(32) 35(34) 35(35)

In Abstimmung mit der Schul- und Elternkonferenz ist die Stundentafel generell mit folgenden Schwerpunkten erweitert worden:
1.      Kontinuierlicher zweistündiger Unterricht in Biologie, Chemie und Physik
2.      Informatik in Klasse 7
3.      Erhöhung des Stundenumfanges im Fach Geografie
4.      Erhöhung des Stundenumfanges im Fach Geschichte     

Folgende pädagogische Zielstellungen waren dafür ausschlaggebend:
 
Zu 1. In den Naturwissenschaften soll mit der Erhöhung der Stundenzahl ermöglicht werden, durch häufigere Experimente mehr Anschaulichkeit zu erreichen, um Schülern einen besseren Zugang zu diesen Wissenschaften zu ermöglichen. Weiterhin sollen geschlechterspezifische Unterschiede bei den Interessenlagen ausgeglichen werden. Ein stabiles Fähigkeiten- und Fertigkeitenfundament soll zu kontinuierlich existierenden Leistungskursen führen. Außerdem bietet dies die Grundlage für eine Studienwahl im MINT-Bereich.
 
Zu 2. Um eine gezielte Nutzung moderner Medien durch die Schüler zu ermöglichen, erhält jeder Schüler in Klasse 7 eine informationstechnische Grundbildung. Der Schüler soll den Computer als Arbeitsmittel nutzen lernen. Hierdurch wird auch die Grundlage einer individuellen Förderung durch Selbstbildung bei allen Schülern gelegt. Der Schüler wird in die Lage versetzt, Präsentationen, Facharbeiten u. ä. am Computer zu erarbeiten.
 
Zu 3. Die Globalisierung, der Klimawandel, Ressourcenpolitik, Tourismus und weitere existentielle Probleme der Zukunft sollen den Schülern umfassend bewusst gemacht werden.
 
Zu 4. Die Herausbildung eines möglichst umfassenden Geschichtsbildes bei den Schülern mit der Möglichkeit, Zeitzeugen, Exkursionen und anderes in den Unterricht zu integrieren, wird als dringend erforderlich angesehen, um Radikalität vorzubeugen und zu Toleranz zu erziehen.

Leistungskurse


Folgende Kurse werden in diesem Schuljahr in den Klassen 11 und 12 unterrichtet.

Kurs 11. Klasse 12. Klasse 
   Anzahl   Schüler   Anzahl   Schüler 
Deutsch 4 117 4 89
Englisch 4 89 3 81
Mathematik 4 117 4 89
Latein 1 16 1 10
Französisch 1 11 - -
Kunst 1 11 1 14
Geschichte 1 15 1 14
Geographie 2 40 2 30
Politsche Bildung - - 1 8
Biologie 3 78 3 55
Chemie 2 36 2 33
Physik 1 30 1 22
Informatik 1 15 - -

Stand: Schuljahr 2017/2018

Leistungskurshistorie

GOSTV Jahrgang De En Ma Bio Ch Ph Inf Ge PB Geo Ku Fr La Summe
1. 1995 1 2 2 1   1   1     1     9
  1996 1 2 1 1   1       1 1     8
  1997 1 2 2 2   1   1   1 1     11
  1998 1 1 2 2 1 1   1     1     10
  1999 1 2 1 2 1   2 1     1     11
2. 2000 2 2 2 2   1   1     1     11
  2001 2 2 2 1 1 1 1 1     1     12
  2002 1 1 1 2 1 1 1     1 1     10
  2003 1 2 2 1   1 2 1     1     11
  2004 2 2 2 2 1   1 1   1 1     13
3. 2005 1 2 2 2 1   1     1 1     11
  2006 2 3 2 1 1 1   1   1 1     13
  2007 2 2 2 1 1   1     1 1     11
  2008 2 2 2 2   1   1 1 1 1     13
  2009 1 3 2 2 1   1 1   2     1 14
  2010 1 1 1 1 1 1       1       7
  2011 2 2 2 1 1   1     1 1     11
4. 2012 1 2 3 2 1 1     1 1       12
  2013 1 1 2 2 1 1       1       9
5. 2014 4 3 4 2 2 1       1 1   1 19
  2015 4 4 4 3 2 1   1   2 1   1 23
  2016 4 3 4 3 2 1     1 2 1 1 1 23
  2017 5 4 5 4 1 1 1 1   2 1 1 1 27
Gesamt   43 50 52 42 20 17 12 13 3 21 19 2 5